Saisonrückblick mB

Nach einer guten Vorbereitung und dem Überspringen der ersten Hürde im Pokal verlief der weitere Saisonstart alles andere als gewünscht. Zunächst musste eine schwere Verletzung im letzten Vorbereitungsturnier verdaut werden (das Verletzungspech zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison), um dann nach den ersten beiden Saisonspiele jeweils als Verlierer von der Platte zu gehen. Zu diesem frühen Zeitpunkt des Spieljahres hatte die U17 noch kein gut funktionierendes Abwehrsystem gefunden und auch im Angriff liefen die eingeübten Auslösehandlungen noch nicht mit der erforderlichen Präzision. Zudem war man in der Mannschaftsstruktur noch nicht zu 100% gefestigt.

Erst mit dem Sieg im 3. Saisonspiel stabilisierte sich die Mannschaft. Die Deckungsreihe fand immer besser zueinander und im Angriff wurde disziplinierter auf den Punkt gespielt. Nach einem weiteren ungefährdeten Sieg und dem Erreichen des Pokalviertelfinals zeigte sich jedoch auch, dass noch eine gewisse Konstanz in den gezeigten Leistungen fehlte. So musste man bis zur Weihnachtspause noch eine weitere Niederlage einstecken, konnte aber auch mit einer tollen Leistung das Halbfinale im Pokal erreichen und die letzten Spiele der Hinrunde relativ souverän gewinnen. An der Bereitschaft in wirklich jedem Moment des Spiels das Maximum aus sich herauszuholen, musste noch gearbeitet werden, um den nächsten Schritt in der Entwicklung zu gehen. Denn es war auch zu diesem Zeitpunkt mit einer guten Rückrunde noch alles möglich.

Mit Start der Rückrunde fielen jedoch weitere Leistungsträger verletzungsbedingt aus. Andere Spieler rückten somit in den Fokus und waren in der Verantwortung. Zum Rückrundenauftakt lösten sie diese Aufgabe mit Bravour. Durch die enge Verzahnung von 1. und 2. Mannschaft und dem damit verbundenen Verständnis für die Abläufe konnten während der Saison auch immer wieder Spieler der 2. Mannschaft problemlos eingesetzt werden und wertvolle Spielanteile erhalten. In den beiden folgenden Spielen konnten die Ausfälle jedoch nicht kompensiert werden. Nachdem man dann auch noch das Pokalhalbfinale mehr als unglücklich verlor, schien die Saison gelaufen. Mit dem Verarbeiten der Enttäuschung gewann jedoch die Erkenntnis immer mehr an Bedeutung, dass man im Sport wichtige Spiele auch mal verlieren kann, aus diesen Niederlagen aber lernen muss, um dann stärker zurückzukehren. So wurden die restlichen Spiele der Saison allesamt gewonnen und damit ein nicht mehr für möglich gehaltener 3. Platz in der Berliner Meisterschaft erreicht. Viele Spieler konnten zudem bereits wertvolle Erfahrungen in der OOS der mA sammeln.

Da ihr euch weder von den zahlreichen Verletzungen noch von schmerzlichen Niederlagen habt aus der Bahn werfen lassen und weiterhin an einem Strang gezogen habt, habt ihr euch diese Medaille aus meiner Sicht mehr als verdient! Herzlichen Glückwunsch!

An dieser Stelle darf natürlich auch ein Blick auf unsere 2. Mannschaft nicht fehlen. Auch hier war im Laufe des Jahres eine deutliche positive Entwicklung sichtbar. BIs auf 3 schlechte Spiele (die auch alle verloren gingen) spielte die Mannschaft eine tolle Saison und belohnte sich am Ende mit dem Staffelsieg in der Stadtliga. Auch dazu: Herzlichen Glückwunsch!

Gegen die schwächeren Gegner spielte man meist über die volle Distanz konzentriert und fokussiert, sodass deutliche Siege errungen werden konnten. In den Duellen gegen die Teams aus dem oberen Tabellendrittel hielt man kämpferisch voll dagegen und ließ sich auch von kurzen Schwächephasen nicht irritieren. Basis für den Erfolg war insbesondere die am Ende der Saison starke Abwehrarbeit im Zusammenspiel mit den Torhütern und das schnelle Umschaltspiel.

Auch das Zusammenspiel mit den Spielern aus der mC, die so in der höheren Altersklasse schon einmal Einsatzzeiten sammeln konnten, funktionierte immer besser.

Zu guter Letzt möchten wir uns im Namen der Mannschaft bei allen Helfern vor und hinter den Kulissen für den unermüdlichen Einsatz herzlich bedanken! Ohne die vielen Ehrenamtlichen wäre das alles nicht möglich. Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an alle Eltern, Großeltern und sonstigen Unterstützer!

M.G.

Print Friendly, PDF & Email
www.pdf24.org    Send article as PDF   
Veröffentlicht in Handball News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.