Abschlussbericht der weiblichen Minis

Noch vor der Saison wurde bekam unser Trainerteam Zuwachs, Lara Josi und Alica (letztere mussten wir leider wieder Verabschieden, Schule geht nun mal vor) unterstützten uns bereitwillig. So war es uns möglich sowohl die Minis als auch die E Jugend zu trainieren.

Wir starteten in die Saison mit einem herausragenden Qualifikationsturnier. Mit nur einem verlorenen Spiel ergatterten wir einen sicheren Platz in der stärksten weiblichen Staffel in Berlin. Mit sehr viel Spaß und Anstrengung kämpften alle Beteiligten im Training darum eine möglichst gute Saison zu spielen. Wir bekamen sehr viel Zuwachs im Laufe der Saison, so machte das Training noch mehr Spaß. Da die Mamas und Papas leider auch einen vollen Terminkalender haben, war es uns bei den meisten Turnieren leider nicht möglich mit unserer gesamten Spielstärke aufzulaufen. Vielleicht wird das nächste Saison ja besser. Trotz der teilweise sehr geringen Mannschaftsstärke gaben wir allen Turnieren immer unser Bestes und konnten jedes Turnier mit mindestens einem Sieg oder Unentschieden verbuchen.

Das Highlight für unsere größeren Kinder war das Nachfuchsturnier der Füchse Berlin in Kooperation mit der BSR. In den frühen Morgenstunden (die Zeitumstellung sah man uns an) trafen wir uns vor der Max-Schmeling-Halle. Zuerst durften wir an unterschiedlichen Spielstationen unser Können beweisen, dann ging für uns das Turnier los. Auch hier wurden wir wieder in die stärkere Staffel eingeteilt. Mit nur 7 Kindern, statt 8 wie vorgesehen, kämpften wir um jedes Tor. Jeder gab sein Bestes und so hatten alle sehr viel Spaß. Zwar gibt es offiziell keine Platzierungen in diesem Turnier aber die cleveren unter uns konnten sich ausrechnen, dass das letzte Spiel ein Entscheidungsspiel um den Turniersieg sein würde. Auf unserem Feld wurden wir ungeschlagen und mit nur einem Unentschieden Erster. Das letzte Spiel gegen den Ersten des anderen Feldes konnten wir leider nicht gewinnen. Aber Hey! Turnierzweiter mit nur einer Niederlage, die wir gegen den Turnierersten einstecken mussten, ist immer noch ein großer Sieg.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen konnten wir, dank der Freikarten, noch die großen Füchse bejubeln.

Insgesamt war es eine tolle Saison. Sowohl die Kinder als auch die Trainer haben viel dazu gelernt und hatten eine Menge Spaß. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison, in der wir beweisen wollen dass wir uns ständig verbessern. Wir Trainer sind sehr stolz auf unsere Kleinen und gespannt auf die Entwicklungen die noch kommen werden!

-Ein Verein, eine Liebe-

Print Friendly, PDF & Email
PDF24    Send article as PDF   
Veröffentlicht in Handball News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.