1.Männer vs. MTV Altlandsberg

Gegen die Mannschaft der Stunde aus Altlandsberg konnte unsere erste Männermannschaft in diesem schweren Auswärtsspiel nur teilweise an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Gefühlt war mehr drin, aber die Heimmannschaft schaffte es ihr Spiel unaufgeregt zum Erfolg zu bringen.
Mit einem Halbzeitergebnis von 11:13 aus Sicht des VfL konnte der wieder zahlreiche Anhang der Lichtenrader schon zufrieden sein und auch Hoffnung schöpfen. Denn die Mannschaft ließ auch in diesem Spiel einige sehr gute Möglichkeiten liegen. Die Deckung stand toll, sodass die Gastgeber nur von  leichten Fehlern unserer Mannschaft durch Tempogegenstöße profitieren konnten.
Augenscheinlich ging der Einstellung, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen, in der überheizten Kabine verloren. Ein Fehler des Trainers, der in solchen Fällen immer schon seine Halbzeitansprache in der Halle bzw. in anderen Ecken des Gebäudes durchgeführt hat.
So kam die Mannschaft nicht mit dem notwendigen Elan zur zweiten Halbzeit.
Leichte Fehler brachten Altlandsberg mit 5 Toren in Führung und auch der Wille die doch großen Lücken in der Abwehr des Tabellenzweiten zu nutzen konnte nicht erkannt werden. So verwalteten die erfahrenen Altlandsberg Spieler den Vorsprung. Leider konnten die VfL’er an diesem Tag nichts so richtig entgegensetzen.
Grundsätzlich hat sich an der Tabellensituation nicht viel verändert. Unsere Mannschaft hat noch alle Vierpunktespiele vor sich und trifft in den Derby’s in der „Hölle Süd“ auf den BSV und Tegel. Auch die Heimspiele gegen Ludwigsfelde und Brandenburg waren in der letzten Saison in der Zescher sehr positiv. Somit ist alles möglich für den Klassenerhalt.
Alle beim VfL werden alles geben, damit wir auch das dritte Jahr in OOS spielen können.
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.