1.Männer verlieren gegen Bad Doberan

Der Druck dieses Spiel gewinnen zu müssen war dann doch zu hoch. Unsere Mannschaft versuchte alles zu ermöglichen, kämpfte und engagierte sich, aber es wurden leider zu viele falsche Entscheidungen getroffen.
Die Mannschaft fuhr mit dem Füchse Bus an die Ostsee. Sie hatte einen tollen Busfahrer, Hackepeter, Käse usw. waren vorhanden und Gerlinde hatte ihren einzigartigen Schokoladenkuchen dabei. Für die Rückfahrt gab es als Belohnung für ein tolles Spiel Minihaxen mit zwei verschiedenen Kartoffelsalaten.
Sprich alles war für dieses wichtige Spiel organisiert!
Im Spiel ging es dann gleich zur Sache.
Die Erste könnte dem Druck der Gastgeber nur sehr schwer standhalten. Hinzu kam, dass durch komplizierte Ideen im Angriffsspiel viele Fehler erfolgten. Die Doberaner nahmen diese Geschenke gerne an und konnten die erste Halbzeit mit 17:11 gewinnen.
Nun hieß es sich auf das spielerische Konzept wirklich über die gesamte zweite Halbzeit zu konzentrieren.
Es gelang auch immer besser. Die Gastgeber fanden keine Mittel und müssten bei 21:19 die grüne Karte legen. Der nächste Angriff verpuffte und es hieß 21:20 mit Überzahl VfL.
Leider kamen dann abermals drei Fehler, die unsere Mannschaft mit vier Toren in Rückstand brachten.
Die Zeit war noch vorhanden und bei 27:29 alles möglich.
Leider ging nichts und man belohnte sich nicht. 45 Sekunden vor dem Schlusspfiff stand es 31:27 für die Gastgeber. Ballbesitz und 4:3 Überzahl.
Wichtig, denn bei einer Niederlage mit drei Toren hätte der VfL den direkten Vergleich gewonnen.
Es sollte nicht sein und am Ende war das Spiel nach großem Kampf mit leider zu vielen Fehlern verloren.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.