KSV Ajax Neptun-VfL Lichtenrade

Zum zweiten Saisonspiel und gleichzeitig ersten Auswärtsspiel, reiste unsere erste Männermannschaft zum KSV Ajax Neptun, nach Köpenick.

Der Spieltag begann für die Männer bereits um 13:30 Uhr (Anpfiff: 16:00) sodass alle ausreichend Zeit hatten, die nötige Fokussierung zu erreichen.

Unser Gegner verlor sein erstes Spiel gegen die HSG Neukölln, gegen die wir wiederum in der Vorbereitung gewinnen konnten. Trotzdem galt es, den Gastgeber nicht zu unterschätzen, was sich auch schon in den ersten Minuten des Spiels andeutete:

Unsere Männer erwischten einen holprigen Start, konnten aber den Kontakt zu Ajax Neptun wahren.

Nach 5. Minuten stand es 4:1 für die Gastgeber woraufhin wir bis zur 23. Minute mit einem 7:9 antworteten. Es folgte ein munterer Schlagabtausch, welcher sich bis in die zweite Hälfte fortsetzte.

Doch zwischenzeitlich sah es für uns Lichtenradener nicht sehr zuversichtlich aus. Nach dem Halbzeitstand von 12:10, konnte die Heimmannschaft nach der Pause auf 14:10 erhöhen und diesen vier-Tore-Vorsprung lange halten. Durch eine konzentriertere und weniger Zeitstrafen-lastige Deckung gelang der ersten Männer jedoch das Comeback. Ab der 48. Minute (Stand: 21:18) fighteten wir uns Stück für Stück heran und glichen zur 23. Minute zum 22:22 aus. In der Köpenicker Halle war nun richtig Feuer in der Luft und Lichtenrade übernahm die Oberhand. Bis vier Sekunden vor Schluss gelang der Heimmannschaft kein Tor mehr und unsere Männer feierten einen hart erkämpften 23:26-Auswärtserfolg.

 

Bester Lichtenrade-Werfer wurde Tim Krist mit acht Toren

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.