Die A-Jugend ärgert lange die Elite – unsere 1.Frauen holt ohne zu spielen die nächsten zwei Punkte

Wie hatten viele vor dem Spiel uns vorgehalten, „ach ihr habt eh keine Chance“ oder „ihr habt ja noch nichts großes gespielt“, all den Leuten zeigte unsere weibliche A-Jugend das Gegenteil ab 14.00 Uhr in der Hölle Süd.
In einer ausgeglichen Anfangsphase konnte unsere A-Jugend immer wieder die Frankfurter Abwehr vor Probleme stellen. Als unsere A-Jugend nach 25 min aufeinmal 11:10 in Führung gehen konnte und die Gäste aus Frankfurt ihre erste Auszeit nahmen, staunten die meisten in der Halle nicht schlecht.
Nach zwei kleinen Unaufmerksamkeiten unserer A-Jugend ging es mit 12:14 für Frankfurt in die Halbzeit.
Auch in der zweiten Halbzeit konnte unsere A-Jugend immer wieder gut gegen halten und die Frankfurter zu einigen Fehlern zwingen. Das uns zum Schluss hin die Kräfte fehlten und Frankfurt die erwartete breitere Bank hatte ist eine Notiz die wir für die Zukunft gerne mitnehmen.
Das Spiel endete mit 20:29 für den FHC, dennoch haben wir gezeigt das wir auch die Mannschaften von oben lange ärgern können und sie vor Probleme stellen können.
Nächste Woche ist dann Derby Time in Lichtenrade gegen den BFC Preußen.

Unsere Frauen haben die Tabellenführung souverän ohne zu spielen verteidigt. Aus mannschaftlichen Gründen sagte der Gegner das Spiel Donnerstagabend ab.
So bleibt unsere 1.Frauen ungeschlagener Tabellenführer.
Jetzt liegt die volle Fokussierung auf das Pokalspiel am Samstag.

-Ein Verein, Eine Liebe-
Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.