Spielbericht der Zwoten gegen den SV Buckow

Am vergangenen Samstag, den 23.3., erwarteten wir unsere Nachbarn aus Buckow zum Derby in der Zescher Straße. Der Tabellensituation entsprechend und möglicherweise auch dem Umstand geschuldet, dass zwei unserer Männer in der vergangenen Saison noch für den Gegner spielten, entwickelte sich ein faires Spiel in dem wir unnötig lange den Gegner auf Schlagdistanz hielten und phasenweise den Kampfgeist vermissen ließen.

Wir verhinderten zwar durchgängig, dass Buckow in Führung ging und führten nach gut 13 Minuten beim Stand von 10:5 auch mit 5 Toren, ließen sie aber wieder zu uns aufschließen und in der 22. Minute sogar per Siebenmeter zum 12:12 ausgleichen. In dieser Phase standen wir in der Abwehr nicht sicher genug, agierten zu wenig aggressiv und waren vor allem in der Seitwärtsbewegung zu langsam. Vorne vergaben wir Chance um Chance, verloren Bälle und ließen den Gegner so über Gegenstöße und zweite Welle zu einfachen Toren kommen. Dann aber fingen wir uns endlich und starteten einen 8:0-Lauf, der zum Halbzeitstand von 20:12 führte und sich auch nach der Pause noch fortsetzte, sodass wir nach 35 Minuten zum Zwischenstand von 25:12 trafen. In der 38. Spielminute führten wir mit 14 Toren am höchsten, gewährten Buckow daraufhin allerdings einen 4:0-Lauf der im 27:17 in der 42. Minute gipfelte. Diesen 10-Tore-Vorsprung verwalteten wir in der restlichen Spielzeit souverän und gewannen im Endeffekt verdient mit 36:26 gegen deutlich unterlegene Buckower. Leider beinhaltet dieser Sieg auch einen kleinen Wermutstropfen, da sich mit Alex nun schon der zweite unserer Torwarte verletzt hat und wohl für eine ganze Weile ausfällt. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung.

Zum Schluss lässt sich von Glück reden, dass beide Mannschaften fair spielten und den Sportsgeist hochhielten, da die Schiedsrichter heillos überfordert waren. Exemplarisch war, dass der gegnerische Torwart nach Übertreten unsererseits den Abwurf von der Linie auszuführen hatte…

Wir bedanken uns bei allen Fans für die Unterstützung und würden uns freuen, wenn Ihr auch am kommenden Samstag beim Spiel gegen Kreuzberg für Stimmung in der Halle sorgt.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.