Spielbericht der Zwoten gegen VfV Spandau III

Vergangenen Samstag, 6. April hatten wir die Ehre zum Auswärtsspiel nach Spandau fahren zu dürfen. Die Motivation war riesig, da es gegen einen direkten Konkurrenten um Platz 4 in der Stadtliga B ging. Auch wenn es aufgrund des Halbmarathons zu diversen Verzögerungen auf der Anfahrt kam und wir 45 Minuten vor Anpfiff noch zu fünft in der Halle standen, konnten wir im Endeffekt doch mit einer vollen Mannschaft antreten. Ein Schiedsrichter war mal wieder nicht angesetzt, sodass sich ein Spandauer Mannschaftsfreund bereit erklärte, zu pfeifen. Ohne Schiedsrichterausbildung und Partner machte dieser seinen Job deutlich besser als so mancher angesetzter Schiri. So entwickelte sich ein sehr faires Spiel mit nur wenigen 7-Metern und persönlichen Strafen.

Die Spandauer Abwehr agierte von Anfang an souverän, sodass wir uns etwas schwer taten zu aussichtsreichen Abschlüssen zu kommen. Allerdings stand unsere Abwehrreihe dem in nichts nach. Wir standen kompakt und ließen durch aggressives Raustreten nur wenige Torchancen zu. In Folge dessen sahen die mitgereisten Fans (3 an der Zahl) ein Spiel auf Augenhöhe, in dem mal das eine und mal das andere Team die Nase vorn hatte. Dementsprechend fiel auch der Halbzeitstand aus. 10:10 stand es zur Pause. Danach deckte Spandau deutlich offensiver, sodass wir uns ein ums andere Mal im Eins-gegen-Eins oder über den Kreis durchsetzen konnten. Nach dem 15:16 in der 43. Minute gaben wir die Führung nicht mehr aus der Hand und erarbeiteten uns sukzessive ein kleines Polster. Folglich konnte uns Spandau auch kurz vor Schluss nicht mehr wirklich gefährlich werden, trotzdem sie noch einmal alles in die Waagschale warfen. Sie kamen zwar nochmal bis auf einen Treffer heran, schlussendlich gewannen wir aber verdient mit 22:25.

Positiv zu erwähnen ist, dass wir den Ausfall unseres Rückraums durch geschickte Anspiele an den Kreis und schöne Abschlüsse über Außen zu kompensieren wussten. Auch unser Torwart machte einen großartigen Job. Und wir freuen uns, dass Chrissi nach langer Abwesenheit wieder dabei war.

Mit diesem Sieg haben wir den Abstand auf unsere direkten Verfolger auf 5 Punkte ausgebaut und können somit nächste Woche mit einem Sieg gegen Z 88 Platz 4 zum Saisonende fest machen.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.