Erste Männer unterliegt dem Ludwigsfelder HC

Im zweiten Auswärtsspiel der noch jungen OOS-Saison reiste die Erste Männermannschaft die kurze Strecke nach Ludwigsfelde. Die Gastgeber konnten bis dato zwei Spiele gewinnen, mussten aber im letzten Spiel eine Niederlage bei Brandenburg West hinnehmen. Der weiterhin ausgedünnte Kader der Ersten Männer konnte bisher noch keine Punkte sammeln und so sollte es auch bleiben.

In einem stürmischen Beginn kam der VfL schnell ins Hintertreffen. Nach einer Torflaute konnten sich die Ludwigsfelder mit neun Toren absetzen. Ab der 15. Spielminute gelang unser Truppe zehn Minuten kein Tor. Der Halbzeitstand betrug 13:5. Im zweiten Durchgang gestaltete sich die Partie ausgeglichener. Auf Lichtenrader Seite gab es nun immer häufiger den Torerfolg über Felix Rollmann und Fabian Beer. Auch Patrick Schillkowski kommt nach langer Verletzungspause immer mehr an seine alte Form heran. Dieses Wochenende gelangen ihm drei Tore. Um die Begegnung nochmals spannend zu machen reichte es jedoch nicht. Die Ludwigsfelder ließen nichts anbrennen und zogen mit kurzen Zwischenspurten immer wieder davon. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein 30:20.

Das Ergebnis ist abermals keine Schmach. Die Einstellung hat über weite Strecken gestimmt, der Gastgeber war am Ende unter diesen Umständen schlicht und einfach besser. Es werden in dieser Saison andere Mannschaften unseren Männern begegnen, gegen die mit gleichem Willen Punkte zu holen sein werden. Vielleicht sogar schon kommenden Samstag, wenn es zum Bezirksderby gegen die Sp.Vg. Blau-Weiß 1899 geht. Um 19:30 Uhr wird diese Partie, bei Blau-Weiß, angepfiffen.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.