Matchday der zweiten Männer

Es war wieder Matchday und unsere zweiten Männer mussten ins nicht allzu weit entfernte Rudow reisen. Die dritte Mannschaft von Rudow hatte sein erstes Spiel verloren, da es allerdings erst die zweite Begegnung war, mahnte Trainer Rieck zur Vorsicht.

Braun erzielte zwar die Führung allerdings schlug Rudow gleich zurück und spielte die ersten Minuten Systemhandball. Dieser Zeigte Wirkung so, dass unsere Mannen zur 14. Minute mit insgesamt 5 Treffern hinten lag. Es gab massiven Redebedarf und Coach Rieck nahm die Auszeit.

Der Hinweis wie man dieses Spiel angehen muss, kam ja direkt vom Gegner. Strukturierten Handball spielen und nicht immer im Angriff überhastet Abschließen.

Die Auszeit zeigte anscheinen Wirkung. Unsere Jungs kamen mit einem 5 Tore Lauf zur erst zweiten Führung im Spiel. Die Rudower ließen sich nicht abschütteln so dass man sich mit einem 15:14 in die Halbzeitpause verabschiedete.

Es sollte auch in Hälfte zwei hart umkämpft bleiben. Es kam zu einem Spiel der stätigen Ausgleiche und wechselnden Führungen. Immer wieder suchte man zu schnell den Abschluss oder Verwarf Tempogegenstöße. Die mittlerweile immer stabiler agierende Abwehr konnte man einfach im Anrgiff nicht belohnen. Es war teilweise dem im Laufe des Spiels immer sicherer werdenden Schlussmann Löscher zu verdanken, dass Rudow seine Führung nicht ausbauen konnte. Aber auch Abwehrchef Schuleit, trug hier seinen Teil dazu bei, indem er seine Mitspieler in der Definsive positionierte und lenkte. Erst ab der 50. Minuten stabilisierte sich die Abwehr immer weiter, den Rudowern ging die Luft aus und man konnte seine Führung Stück für Stück festigen. Den Schlusspunkt in einer noch mal unnötig spannendgewordenen Schlussphase, weil man erneut den Ball zu einfach herschenkte, setzte Braun mit seinem Siebenmeter zum 26:28 Entstand.

Es bleibt wie im Auftaktspiel, dass unserer zweiten Männer im Angriff einfach cooler und vor allem Geduldiger werden muss. Wenn dann noch die Abwehraktionen mit klaren und intelligenten Gegenstößen belohnt werden, dann sieht auch alles schon besser aus.

Nächstes Match ist am Sonntag den 22.09. in der Höllesüd Zescher Str. gegen Hermansdorf.

Wir verbleiben bis dahin mit sportlichen Grüßen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.