Dritte vs. SG/AC Eintracht Berlin III

Es ist Samstag der 7.12 um 20:00 Uhr. Nach einem starkem Spiel der 1. Männermannschaft sollte auch das Spiel der 3. Männer 2 Punkte bringen. Der Heimmannschaft steht der Tabellenführer SG/AC Eintracht Berlin III gegenüber. Noch ein schnelles Shake-Hands und das Spiel ging los.

Nach erst 5 Minuten des Spiels erzielte die Heimmannschaft dann den ersten Treffer zum 1:2. Doch nun wissen alle wo es lang gehen sollte und der VfL drehte das Ergebnis von 0:2 auf ein 4:2 in der 10. Minute, doch nach der ersten Zeitstrafe für den VfL in der 11. Minute gleichte die Gastmannschaft wieder aus und das Spiel blieb erst einmal auf Augenhöhe.

Die erste Auszeit gab es in der 21. Minute bei einem Spielstand von 8:10. Jetzt hieß es wieder rankämpfen bis zur Halbzeit. Doch durch 2 verworfene 7-Meter und eine Zeitstrafe seitens der Heimmannschaft gelang der Eintracht ein 0-5 Lauf und 8 Minuten ohne Tor für den VfL. So ging es mit einem 9:15 in die Halbzeitpause.

Das Ende der 2. Halbzeit war geplagt von leichtsinnigen Ballverlusten und Passfehler. So machte sich der VfL das Spiel selbst schwer und geriet in einem 6 Tore Rückstand.

Jetzt mussten sie zur 2. Halbzeit abliefern um das Spiel nochmals Spannund zu machen. Und sie machten es schnell wieder Spannend. Innerhalb der nächsten 6 Minuten gab es eine Zeitstrafe für die Eintracht und jetzt auch durch starke 7-Meter verkürzen der VfL auf 15:17.

Doch wie aus dem nichts begannen wieder die technischen Fehler bei der Heimmannschaft. Und trotz einem starkem Torwart, der zwei 7-Meter in folge parierte, gelang der Eintracht bis Mitte der 2. Hälfte wieder ein 0-3 Lauf und der VfL wieder mit Schwierigkeiten in der Offensive. Spielstand: 15:20.

Die restlichen 15 Minuten ließ die Gastmannschaft nichts anbrennen und dem VfL gelang es nicht noch ein mal aufzuholen. Endstand: 19:25.

Der VfL spielte ca. 40 Minuten auf Augenhöhe, doch durch zwei 8-minütige Phasen mit vielen technischen Fehlern und und ohne Tor machten sie sich das Spiel unnötig schwer und es gelang der Eintracht sich abzusetzen.

Somit steht der VfL weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz und hat am 15.12 noch einmal die Chance sich vor den Festtagen 2 Punkte zu sichern.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Handball News.