1 Frauen mit Derbysieg gegen Preussen III

Am Sonntag hieß der Gegner Preussen III. Unsere Mannschaft war ein bisschen nervös vor dem Spiel, weil nicht klar war mit welcher Truppe der Gast anreisen würde und wir natürlich ungeschlagen die Hinrunde beenden wollten. Mit vollem Kader kam der Gast in die Hölle Süd.

Am Anfang war das Spiel recht ausgeglichen und der Gast konnte immer wieder durch einer soliden Angriffsleistung an uns dran bleiben. Unsere Devise war es schnell und einfach zu spielen und auch mal den Abschluss aus dem Rückraum zu suchen. Dies gelang uns sehr gut in den ersten 10 Minuten. Danach hatten wir eine kleine Phase der Unkonzentriertheit und wir konnten in der Abwehr nicht wirklich überzeugen und der gegnerische Kreisläufer kam immer wieder frei zum Wurf bei der 6 Meter Linie. Es war ein erwartet schwieriges Spiel. Bis zum Halbzeitpfiff konnten wir dennoch eine 5 Tore Führung erspielen zu einem Halbzeitstand von 16:11

In der Kabine während der Pause, war der Druck deutlich zu spüren und die Stimmung war ein bisschen gedrückt. Es gab aber keinen Grund denn wir spielten einen wirklich guten Ball und es musste nur in der Abwehr mal mehr angepackt werden. Der Coach entschied sich dennoch, wenn auch riskant, komplett durch zu wechseln und auch denen die Chance zu geben die bis dato nicht zum Einsatz gekommenen Spielerinnen sich zu beweisen.

Es sollte sich als richtige Entscheidung darstellen und die Mädels gaben alles. Mit einer Aufstellung die es so noch nie gegeben hatte in der Saison bewiesen unsere Frauen Moral, Wille, Einsatz und Leidenschaft. Ganz großes Kino, wie man so schön sagt. Bis Minute 44. konnten wir die Führung sogar ausbauen zu einem Zwischenstand von 23:16. Selbst Caro unser Motivator im Team, die zur Zeit ihre Zelte in Finnland aufschlägt, konnte als Gastspieler überzeugen und netzte ein richtig schönes Tor aus dem Rückraum in den Winkel und auch Jessica, die bislang in der Saison das Nachsehen hatte was Spielanteile angeht, konnte ihren ersten Treffer der Saison erzielen. Mit dieser Führung konnten wir endlich befreit aufspielen und spielten uns in einen kleinen Rausch, weil der Gegner mehr und mehr mit sich und dem Schiedsrichter kämpfte. Die Folge dessen war der deutliche Sieg zu einem Entstand von 32:22!

Die Hinrunde beenden wir also mit 18:0 Punkten und grüßen von der Tabellenspitze. Nun geht es in die kleine verdiente Pause um danach mit 110% in die Rückrunde zu starten.

An dieser Stelle möchte ich mich persönlich bedanken für diese tolle Zusammenarbeit bei der 1. und 2. Frauen und natürlich auch unserer A-Jugend. Es ist einfach ein Genuss mit einer so tollen Truppe arbeiten zu dürfen. Wir sind auf einem richtig guten Weg hier etwas zu schaffen was es lange nicht gab. Besonders möchte ich auch die Zusammenarbeit mit Darius erwähnen der als Trainer der A-Jugend sowie als Trainer der 2. Frauen fungiert. Es gibt wirklich wenige Momente, wo wir mal nicht einer Meinung sind und wir sind ein super Gespann. Dies macht das Arbeiten neben und auf dem Platz sehr angenehm und einfach. Auch die Unterstützung unsere Fans wird immer besser. Wenn man bedenkt das man vor 2 Jahren noch vor gefühlt 5 Leuten spielte 

Danke und bleibt sportlich.

Christopher Menke

Veröffentlicht in Handball News.