KSV Ajax Neptun-VfL Lichtenrade

Zum zweiten Saisonspiel und gleichzeitig ersten Auswärtsspiel, reiste unsere erste Männermannschaft zum KSV Ajax Neptun, nach Köpenick.

Der Spieltag begann für die Männer bereits um 13:30 Uhr (Anpfiff: 16:00) sodass alle ausreichend Zeit hatten, die nötige Fokussierung zu erreichen.

Unser Gegner verlor sein erstes Spiel gegen die HSG Neukölln, gegen die wir wiederum in der Vorbereitung gewinnen konnten. Trotzdem galt es, den Gastgeber nicht zu unterschätzen, was sich auch schon in den ersten Minuten des Spiels andeutete:

Unsere Männer erwischten einen holprigen Start, konnten aber den Kontakt zu Ajax Neptun wahren.

Nach 5. Minuten stand es 4:1 für die Gastgeber woraufhin wir bis zur 23. Minute mit einem 7:9 antworteten. Es folgte ein munterer Schlagabtausch, welcher sich bis in die zweite Hälfte fortsetzte.

Doch zwischenzeitlich sah es für uns Lichtenradener nicht sehr zuversichtlich aus. Nach dem Halbzeitstand von 12:10, konnte die Heimmannschaft nach der Pause auf 14:10 erhöhen und diesen vier-Tore-Vorsprung lange halten. Durch eine konzentriertere und weniger Zeitstrafen-lastige Deckung gelang der ersten Männer jedoch das Comeback. Ab der 48. Minute (Stand: 21:18) fighteten wir uns Stück für Stück heran und glichen zur 23. Minute zum 22:22 aus. In der Köpenicker Halle war nun richtig Feuer in der Luft und Lichtenrade übernahm die Oberhand. Bis vier Sekunden vor Schluss gelang der Heimmannschaft kein Tor mehr und unsere Männer feierten einen hart erkämpften 23:26-Auswärtserfolg.

 

Bester Lichtenrade-Werfer wurde Tim Krist mit acht Toren

1.und 2.Frauen starten mit Doppelspieltag in die neue Saison!

Unsere beiden Frauenmannschaft starten am Sonntag in ihre Saisons und werden probieren die ersten 2 Punkte einzusammeln.
Bei der 1. Frauen ist die Situation relativ klar, mit einem neuen Trainer und einem teilweise neuen Kader hat Mission Wiederaufstieg oberste Priorität!
Neutrainer Christopher Menke kann am 1.Spieltag zwar nicht auf den kompletten Kader zurück greifen, jedoch sieht er das nicht als Problem an und will in seiner neuen Aufgabe gleich das erste Ausrufezeichen setzen.
Los gehts:
Sonntag um 16.00 Uhr zu Hause in der Zescher gegen HSG Neuköln 4.
Auch die neue gemeldete und formierte 2.Frauen möchte am 1.Spieltag die ersten zwei Punkte einsammeln.
Die Mannschaft wird betrieben von der kompletten Oberligamannschaft der weiblichen A- Jugend, sowie deren kompletter Betreuerstab. Die Mannschaft wird probieren die körperliche Präsenz im Frauenbereich anzunehmen und sich daran zu gewöhnen. Auch hier planen alle Seiten mit dem maximalen Erfolg, jedoch hat die A-Jugend Saison ganz klar Priorität und die Verantwortlichen werden keine Spielerin verheizen. Trotzdem ist die klare Zielstellung dieses Jahr aufzusteigen.
Los gehts:
Sonntag, 16.08.2018 um 18.00 Uhr zu Hause in der Zescher gegen SCC 2

Beide Mannschaften freuen sich das es jetzt endlich losgeht und hoffen mit eurer Unterstützung die ersten zwei Punkte einzufahren!
Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften!

-Ein Verein, Eine Liebe-

mB vs Rostock 22:21

Die Handballer der männlichen B-Jugend sind sehr erfolgreich in die erste Oberliga Saison 2018/2019 gestartet.
In einem technisch guten Spiel wurden die Rostocker Gäste verdient mit 22:21 Toren besiegt.
 
Die mB begann das Spiel sehr konzentriert und war hervorragend auf die 5:1 Deckungsvariante der Gäste von der Ostsee
vorbereitet. Auch die Defensivarbeit, in der sich alle Spieler sehr gut bewegten und gegenseitig halfen, zeigte früh
Spuren bei den Rostocker Jungs.
Die Gäste mussten sich viele Tore sehr intensiv erarbeiten. Die Fehlerquote bei den Lichtenrader Jungs war gering,
sodass das schnelle Tempogegenstoßspiel dieser etablierten Oberligamannschaft nicht zum Tragen kam.
Das Spiel bleib über die gesamte Spielzeit spannend und sehr ausgeglichen.
Bis zur 42 Minuten gab es viele wechselnde Führungen und auch der Halbzeitstand (8:8)
zeigte die leistungsbezogene Ausgeglichenheit beider Mannschaften.
In der erwähnten 42 Minute konnte sich die mB nach einer Zeitstrafe für die Gäste mit
19:16 Toren absetzen.
Die passende Auszeit der Gäste, konnte die Mannschaft nach einem weiteren Tor der mB, noch einmal stabilisieren und auf
20:19 Tore (47:46) heranbringen.
Die Lichtenrader Jungs blieben allerdings bei ihrem Spielsystem und konnten die Führung über ein 21:20,22:20 verteidigen.
Unter großem Jubel in einer vollen „Hölle Süd“  war der erste Sieg in der Oberliga erreicht.

 

1. Lichtenrade Tag des Handballs:

Am Sonntag, den 26.08.2018 war es dann endlich soweit.
Die Handballabteilung des VfL Lichtenrade veranstaltete ihren 1.Tag des Handballs.
Was vorher ein wenig ungewiss war, stellt sich schon in der ersten Stunden als voller Erfolg dar.
Aber eins nach dem anderen.
Nachdem viele unserer Helfer schon ab 7 Uhr die Naharyia- Sporthalle zu einem wahren Lichtenrader Tempel verwandelt hatten, wurde die Veranstaltung um 10 Uhr von der Abteilungsleitung eröffnet.
Was keiner erwartet hatte, zu diesem Zeitpunkt befand sich schon ca. 20 externe Kinder in der Halle um sich ein erstes Bild von der Handballabteilung zu machen.
Es wurde der Handball allen näher gebracht und vor allem die ganz kleinen hatten jede Menge Spaß.
Ab 13 Uhr waren dann die etwas größeren an der Reihe (ab 12 Jahre). Auch hier bot sich den Verantwortlichen ein tolles Bild. Mehrere externe Handballer, sowie über 50 eigene Sportler und Sportlerinnen machten den Tag für viele unvergesslich.
Zu Abschluss der gesamten Veranstaltung durften wir den Oranienburger HC (3.Liga) bei uns in der Halle Begrüßen und obwohl wir in der kleinen Halle spielen mussten (Zescher war leider belegt) war über 100 Zuschauer in der Halle. Das Ergebnis des Spiels war an diesem Tag zweitrangig, trotzdem verkaufte sich unsere 1. Männer Mannschaft sehr gut und probierte so lange wie möglich dagegen zu halten.

Insgesamt kann man sagen das sich dieser Tag sehr erfolgreich entwickelt hat und wir als Handballer wieder einmal gezeigt haben das wir Veranstaltungen können!
Dieser Tag wird wohl in der nächsten Jahren immer ein Thema sein bei den Lichtenrader Handballern.
Ein großer Dank geht den vielen Helfern, ohne die diese Veranstaltung überhaupt nicht möglich gewesen wäre!
Ein weiterer Dank geht in dieser Hinsicht auch der Abteilungsleitung, die den Mut hatten diese Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen!

Wir freuen uns auf die neue Saison die am Samstag, den 08.09.2018 startet.

Bis dahin

Handballabteilung VfL Lichtenrade

Trainingslager unserer 1. Männer

Als drittes Trainingslager in der Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 ging es für die 1. Männermannschaft zur alljährlichen Fahrt an die Ostsee zum Warnemünde-Cup.
Angereist wurde, in gecharterten Mannschaftsbussen, schon am Freitagabend, sodass die Mannschaft in Ruhe die Zimmer beziehen und noch etwas essen gehen konnte. Die diesjährige Unterkunft ließ bei vielen Spielern die Augen funkeln. DOCK-INN, so hieß das Hotel, ist ein industriell ausgestaltetes, hippes, modernes Gebäude aus alten Containern, direkt am Hafen, mit vielen mannschaftsbildenden Angeboten. Die Mannschaft war sich einig: Hier nächtigt man gerne!
Am nächsten Morgen um 7 Uhr lag der Fokus jedoch auf dem anstehenden Spielen. Nach einem 45-minütigem Lauf an frischer und sauberer Ostsee-Luft wurde zusammen gefrühstückt, wonach es anschließend direkt zur Halle ging. An diesem Samstag sollten zwei Spiele auf die Männermannschaft warten. Während das erste Spiel souverän gewonnen wurde, gestaltete sich die zweite Partie schwieriger. Am Ende verloren unsere Männer mit einem Tor – dennoch, am Ende des Tages war der Trainerstab mit der Leistung zufrieden. Die Laufbereitschaft war da und die Spieler zeigten Aufopferung für den Verein.
Gegen Mittag ging es dann direkt zum Strand. Zur „Begeisterung“ der Spieler hat es unterdessen auch noch angefangen zu regnen und die Außenthermometer zeigten nicht mehr als 15°C. Doch Männertrainer Stefan Krai war sich sicher: Die Ostsee hat zu dieser Zeit schöne 28 Grad und man könne eine kurze Abkühlung mit einer Menschenpyramide im Wasser (Lichtenrader Tradition bei der Handballfahrt nach Warnemünde) durchaus vertreten. Endergebnis: Alle waren im Wasser und eine „Pyramide“, zumindest so in der Art, kam auch zustande.
Abgerundet wurde der Samstag mit einem mannschaftlichen Kochen. Die Spieler gingen in Ihrer Zimmeraufteilung einkaufen und fanden sich anschließend in einer eigens dafür vorgesehenen Kochecke des Hotels wieder. Gekocht wurden exzellente Bouletten in Eigenkreation vom Trainer, sowie Spagetti Bolognese. Jeder wurde satt!
Am Sonntagmorgen wurde nicht gejoggt, sondern direkt gefrühstückt. Auch diesmal waren zwei frühe Spiele angesetzt. Mit dem ersten Spiel gegen den Gastgeber wurde allerdings schon klar, dass an die gute Leistung des Vortages nicht abgeknüpft werden konnte. Unsere Mannschaft verlor haushoch. Auch im zweiten Spiel konnten wir uns aus dem Leistungsloch nicht retten. Gegen den kommenden Ligakonkurrenten aus Neukölln reichte es zwar am Ende noch zum Sieg, jedoch sahen sich die Spieler mit ungewohnt vielen Unkonzentriertheiten, technischen Fehlern und Fehlwürfen konfrontiert. Am Ende des Warnemünde-Cups belegte der VfL durch die Tordifferenz nur den 4. Platz, von insgesamt fünf Mannschaften.
Abgereist wurde dann recht zügig, da in Berlin ein Abschlussspiel gegen den Drittligisten Oranienburger HC wartete. Das Spiel wurde im Rahmen des Tag des Handballs organisiert. Die Erwartungshaltung beschränkte sich hier verständlicherweise auf ein „gutes Verkaufen“ unserer Männermannschaft, was mehr oder weniger auch gelang. Der krönende Abschluss dieses Wochenendes, war ein gemeinsames Essen und zusammensitzen der beiden Teams, nach dem Spiel, im Außenbereich der Nahariya-Sporthalle.
Das Warnemünde-Wochenende war wie jedes Jahr ein fantastisches Event für die Mannschafts-Chemie. Unser Team ist weiter zusammengewachsen und konnte viele Schrauben drehen, um eine erfolgreiche Saison zu spielen. Jetzt heißt es weiter fokussieren um einen gelungenen Saisonstart, gegen OSF II, am 8.9, in der Hölle-Süd, zu bestreiten.

Danke an alle Sponsoren und Ehrenamtlichen die unserer ersten Männermannschaft so etwas ermöglichen!

Tag des Handballs

Die Handballabteilung des VfL Lichtenrade veranstaltet am 26. August 2018 in der Sporthalle der Nahariya-Grundschule in Lichtenrade einen Tag des Handballs.
Für die kleinen Besucher von 5 bis 11 Jahren geht das Programm von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Für die Älteren von 12 bis 19 Jahren geht es von 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr. Hier können Mädchen und Jungs bei kleinen handballbezogenen Spielen in der Sporthalle den Handballsport kennenlernen.

Dazu wird ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten. Der FBB stellt eine Hüpfburg zu Verfügung und spendiert für die Tombola zwei Ballonfahrten. Weitere Preise warten auf die Besucher. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Ein weiteres Highlight wird das Freundschaftsspiel gegen den 3. Bundesligisten, den Oranienburger HC.

Erleben Sie einen tollen Familientag begleitet vom Handball für Groß und Klein!

Trainingslager der 1. Männer

  

Die 1.Männermannschaft reiste zu einem teambildenden Athletik Trainingslager, mit viel Spaß bei der Kulmbacher Bierwoche und tollen Abkühlungen im Goldbergsee, am Freitag im Jugendgästehaus Wirsberg an.
Die Hinfahrt war durch die Sperrung der Autobahn geprägt. Trotzdem kamen alle rechtzeitig zum Abendessen.
Das rustikale Kringelwurst Essen mit einem ortsüblichen Getränk ließ die doch etwas längere Fahrt schnell vergessen.
Unter anderen ein paar Partien Schach sorgten für Abwechslung.
Am Samstag hieß es dann früh aufstehen, eine Strecke von 11 Kilometern mit kleineren Steigungen ( 17 Grad) war zu bewältigen.
Alle waren sehr motiviert und die Vorfreude auf das Frühstück und den Kulmbacher Bieranstich setzte viele Kräfte frei.
Es zeigte sich, dass die konditionelle Verfassung schon sehr gut ist.
Dann ging es zum Tätatät ins Bierzelt. Ein Treffen mit dem Oberbürgermeister von Kulmbach Henry Schramm und ein kurzes Gespräch mit dem bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder veredelten diesen gemeinsamen tollen Tag , der gemeinschaftlich am Abend ausklang.
Nach dem Frühstück am Sonntag hieß es dann noch mal die Laufschuhe schnüren, mit Freude zum tollen Goldbergsee laufen und einen gemeinsamen warmen Tag in schöner Atmosphäre verbringen.
Dieses Wochenende war ein toller Auftakt für die nun anstehenden Reisen zu den verschiedenen Turnieren.
Die Grundlagen sind gelegt, nun heißt es die Spielsysteme an die Schnelligkeit anzupassen.
Danke an alle Sponsoren, die es möglich machen, das die 1. Männermannschaft sich intensiv auf die Saison 2018/19 vorbereiten kann!

Eure
1. Männermannschaft

 

Unsere Sponsoren engagieren sich weiter für den „Lichtenrader Handball“

Wir haben sehr gute Neuigkeiten zu berichten!

Die 1. Männermannschaft begrüßt ein weiteres mittelständisches Unternehmen als Sponsor in der Saison 2018/2019!

Wir bedanken uns bei

Herrn Harald Ostermann // Wilhelm Schmidt Gruppe

für das Engagement und die tolle Unterstützung.

„Die Unternehmensgruppe Wilhelm Schmidt besteht aus vier operativen Gesellschaften mit insgesamt ca. 60 Mitarbeitern. Durch individuelle Beratung, termingerechte Erledigung aller Forderungen, Erfüllung von Sonderwünschen, höchste Qualität aller Leistungen und langjährige Erfahrung sind wir ein kompetenter Ansprechpartner für ihre Anliegen. Unsere Geschäftsfelder gliedern sich wie folgt“:

Maschinenbau/Mechanische Fertigung // Motorentechnik // Engineering // Rußfiltertechnik


Die Handballabteilung und die 1. Männermannschaft bedankt sich weiterhin bei unseren langjährigen Sponsoren für die herausragende Unterstützung in der Saison 2018/2019. Nur durch dieses Engagement können wir den erfolgreichen Handball in Lichtenrade realisieren.

 

Thomas Schmidt  GeteMo Gebäudetechnik
Sebastian Lehmann hyper:data und AKKU-Wechsel.de
Michael Billepp Ergo Versicherungen
Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei Berliner Pilsner
Herr Kühn  Scholpp GmbH
Herr Schiffner Plischka Umzüge
Mfgk Group Landfleischerei Bendig
Olaf Franke Renault Franke
Engel&Völkers  Engel&Völkers
 Volker Mönch UN Unternehmer Netzwerk Lichtenrade
Carsten Glagow Physiotherapie Im Domstift
XL Döner    XL Döner Lichtenrade

Ein besonderer Dank gilt dem Flughafen Berlin/Brandenburg für sein Engagement in der Handballjugendabteilung

Neue Abteilungsleitung

Liebe Handballer,
die Abteilungsleitung ist von den Mitgliedern der Handballabteilung mit dem neuen Abteilungsleiter Darius Krai für 2 Jahre gewählt worden.
Willem Reinke, Finnja Schnell, Natascha Schilkowski, Jonas Beer, Bernd Steinberg, Martina Wedewart, Ulrike Buschkow, Stefan Krai und Darius Krai bedanken sich herzlich für das Vertrauen.

Eure
Abteilungsleitung Handball